Kehlkopf / Stimmbänder

Kommunikationsstoerungen

Der Kehlkopf stellt die Kreuzungsebene zwischen Atem und Schlucken dar und dient vor allen Dingen zur Stimmbildung durch die Stimmbänder.

Eine über mehr als 3 Wochen andauernde Heiserkeit, ein dauerndes Klosgefühl oder Schluckbeschwerden zwingen zur eingehenden Untersuchung, evtl. sogar unter Narkose. Dabei können Gewebeveränderungen vorliegen, wie Zysten, Polypen, Stimmbandauflagerungen, aber auch bösartige Tumoren.

Insbesondere bei Rauchern sind regelmäßige (Vorsorge-) Untersuchungen erforderlich, da bei Ihnen ein vielfach höheres Risiko für eine bösartige Tumorerkrankung besteht. Wird der Krebs frühzeitig erkannt, sind die Chancen auf eine völlige Heilung gut.

Häufig sind auch Stimmbandlähmungen erste Anzeichen für eine Schädigung des Stimmbandnerven aufgrund von neurologischen Erkrankungen oder Tumoren im Bronchialbereich.

Hier ist es für die weitere Abklärung erforderlich, Kollegen anderer Fachrichtungen (Neurologie, Innere, Radiologie) hinzuzuziehen.


Weitere Informationen